Theater TV Logo

»RING-Trilogie« im Theater an der Wien


Veröffentlicht am 09.12.2017


»IHR TRAU EUCH WAS!!«

Die „Ring“-Trilogie im Theater an der Wien.

Autor: Ullrich Bohn

„Kinder schafft Neues“ – Dieses gemeinhin bekannte Wagner-Zitat hat das Theater an der Wien nun mit Leben erfüllt. Und ist das Wagnis eingegangen, Richard Wagners Monumentalwerk, den „Ring des Nibelungen“, dass es in der Regel auf etwa 15 Stunden Musik bringt, radikal zu dekonstruieren und zu einer Trilogie neu zusammen zu setzen, die nur noch neun Stunden dauert. Ausgehend vom Moment des Mordes an Siegfried durch Hagen konzentrieren sich die Regisseurin Tatjana Gürbaca und ihr Team auf die zweite und dritte Generation der Protagonisten: Auf Hagen, Siegfried und auf Brünnhilde.

Die Reaktionen auf die drei „Ring“-Abende waren durchweg positiv. Die „FAZ“ urteilte: „So lebendig war Wagners „Ring“ in letzter Zeit nur selten zu erleben.